BRK-Erlebnistag für Menschen mit und ohne Behinderung

Veröffentlicht am 14.05.2018

Die Offene Behindertenarbeit (OBA) des Bayerischen Roten Kreuzes bietet als Sommerattraktion am Samstag, den 09.Juni 2018, einen Erlebnistag an, bei dem mehrere Gliederungen des BRK Kreisverbandes Kelheim (Bergwacht, Wasserwacht, Bereitschaft) eingebunden werden.

 

Treffpunkt ist um 13:30 Uhr an der Schiffsanlegestelle der Donau (neben dem Parkplatz am Wöhrdplatz) in Kelheim. Es wird darum gebeten, pünktlich am Treffpunkt zu sein, da bereits um 13:40 Uhr die Ludwigsbahn abfährt, welche die Teilnehmer zur Befreiungshalle bringt. Nach einer kurzen Besichtigung des barrierefreien Bereichs der Befreiungshalle machen sich die Teilnehmer und Betreuer zu Fuß auf den Weg Richtung Donau. Rollstuhlfahrer und  diejenigen, denen der Fußweg (ca. 3-4 km) zu anstrengend ist, werden mit BRK-Fahrzeugen zur Anlegestelle gebracht. Nach einer Bootsfahrt mit der Wasserwacht geht die Fahrt zum Kreisverband, wo die Teilnehmer gegen 17:00 Uhr erwartet werden. Zum anschließenden Grillen mit dem Landrat, Herrn Martin Neumeyer, sind auch Angehörige und Betreuer der Teilnehmer sehr herzlich eingeladen. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit der Bergwacht Quad zu fahren. Um besser planen zu können, wird neben der Anmeldung der Teilnehmer auch um Mitteilung der Anzahl der Angehörigen und Betreuer gebeten.

 

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten für diesen Tag über die Pflegekasse abgerechnet werden. Für Selbstzahler wird ein Unkostenbeitrag von 29,00€ (inclusive aller Fahrtkosten und Eintritt der Befreiungshalle) erhoben, welcher an diesem Tag zu entrichten oder zeitnah zu überweisen ist. In den Gesamtkosten sind ebenso ein Getränkegutschein und ein Essensgutschein pro Teilnehmer für das Grillen enthalten. Auch für die Verpflegung der Teilnehmer während des Ausflugs fallen keine zusätzlichen Kosten an. Beim Grillen können Angehörige, Betreuer und die Teilnehmer darüber hinaus auf eigene Kosten weiteres Grillgut erwerben. Die Teilnahme von Rollstuhlfahrern ist nach individueller Abklärung möglich.

 

Die Teilnehmer sollten dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk tragen. Ebenso sollten sie auf einen ausreichenden Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung achten. Bei schlechter Witterung behält sich das BRK eine Absage der Veranstaltung vor. Da die Anzahl der Teilnehmer (insbesondere für Rollstuhlfahrer) begrenzt ist, wird um baldmögliche Anmeldung, spätestens jedoch bis Mittwoch, den 16. Mai unter Tel.: 09441 5028-19 gebeten.

Artikelaktionen